Schlagwort-Archive: Spende

Volunteer Nepal – schenke den Kindern Nepal’s Deine Zeit

Das hinduistische Nepal gehörte bereits vor den schweren Erdbeben 2015 zu den ärmsten Ländern der Welt. Die Menschen, insbesondere die Kinder, benötigen vor Ort jede erdenkliche Hilfe!

Das Land selbst ist ein Land der Superlative. Der Himalaya mit dem höchsten Berg der Welt – der Mount Everest –, den vielen saftig grünen Wald- und Wiesenlandschaften, dem wilden Dschungel im Süden des Landes und die mystisch anmutenden Nebelwälder sorgen für eine landschaftliche Schönheit, die ihres Gleichen sucht.

Nichts desto trotz ist Nepal heute mehr denn je ein Entwicklungsland. Die Analphabeten-Quote liegt bei über 50 %. Bei den Erdbeben 2015 wurden tausende Wohnhäuser, Schulen und andere Gebäude zerstört. Das Land braucht heute dringender denn je jede nur mögliche Unterstützung.

Für die Volunteer Tätigkeit werden sowohl Menschen mit, als auch ohne spezielle Berufsausbildung gesucht. Zum einen werden Menschen gesucht, die beim Wiederaufbau der Gebäude behilflich sind und bereit sind anzupacken, zum anderen Menschen, die durch ihre Berufsausbildung Unterstützung anbieten können. Egal, ob sie Pädagoge sind und den Kindern Englisch Unterricht geben können oder ob sie Bauingenieur sind, jede Unterstützung ist gefragt!

Die Hilfsorganisation SCCNepal ist in den Dörfern nördlich von Kathmandu tätig. Ein weiteres Projet befindet sich im Nordwesten von Kathmandu.

Factbox:

 

Altersbegrenzung Ab 18 Jahren
Beginn Flexibel
Einsatzdauer 10 Tage – max. 21 Wochen
Projektstandorte In Dörfern nördlich oder nord-westlich von Kathmandu
Unterbringung Gastfamilien
Sprachkenntnisse Gute Englischkenntnisse
Flugkosten € 500-750,–
Kosten/Tag vor Ort maximal US$ 15,–
Transfer zum Einsatzort US$ 10,–

 

Wenn auch du Nepal mit deiner Zeit unterstützen möchtest, dann verwende das Kontaktformular auf dieser Seite. Um eine optimale Organisation und den bestmöglichen Einsatzort zu gewährleisten, möchte ich dich bitten, mir den Wunschtermin, als auch deine berufliche Qualifikation bekannt zu geben. Bitte auch anführen, ob und welche Art der Arbeit du dir vorstellen kannst und welche nicht. Zudem würde mich Deine Motivation interessieren :). Es ist für dich, aber auch die Einsatzgebiete und Menschen vor Ort besonders wichtig, dass im Vorfeld möglichst alle Details abgestimmt und besprochen werden. Nur so ist die Hilfe vor Ort effizient und zielführend!

„Am kostbarsten sind die Menschen, die keine großen Reden halten, sondern jene, die mit Taten zur Seite stehen, wenn man sie braucht.“

Trekking im Anschluss an die Freiwilligenarbeit:

Nepal ist auf den Tourismus angewiesen. Durch die schweren Erdbeben ist auch in diesem Bereich eine wichtige Einnahmequelle für das Land zum Erliegen gekommen! Mit einer geführten Trekking-Tour im Anschluss an deine Freiwilligenarbeit kannst du das Land zusätzlich unterstützen.

Wenn du daran Interesse hast, dann kann ich dir auch hier den Kontakt zu ausgezeichneten Guides, wie zum Beispiel Thapaliya Bashudev, herstellen!

Trekking auf dem „Dach der Welt“ zahlt sich auf jeden Fall aus und mit deiner Tour unterstützt du zusätzlich das Land mit wichtigen Einnahmen.

„Sei du selbst die Veränderung, die du in der Welt sehen willst.“

Weiterführende Informationen:

Nepal braucht Dich – Unterstütze das Projekt von Helping Hands

Schenke den Kindern Nepal’s Deine Zeit! Es ist das wertvollste Geschenk, das Du machen kannst.

Advertisements