Wenn die Energie zur Neige geht…

…dann hilft in den Bergen nur eine ausgedehnte Pause oder aber vielleicht auch ein kleiner Energieschub. Die heutige Verlosung steht im Zeichen des ersten Sportnahrungsherstellers überhaupt, nämlich Isostar. Damit kann der Konzern auf Erfahrung zurückgreifen und das tut er auch. Die Gewinner der heutigen Ziehung erhalten ein tolles Paket an verschiedenen Produkten aus dem Hause Isostar. Mehr dazu später…

Aktueller Zwischenstand – Halbzeit

Der Outdoorblog-Award erreicht die Halbzeit! Viele Leser haben für Ihren Lieblings Outdoor-Blog gestimmt und damit auch am Gewinnspiel teilgenommen. Mittlerweile wurden über 20 tolle Preise (im Gegenwert von € 2.450,29) verlost. Alle Blogs haben noch Chancen den Award zu gewinnen und alle Leser nehmen auch weiterhin an der regelmäßigen Verlosung von einmalig tollen Preisen teil.

outdoorblog award 2015

Bis 30. 6. d. J. kannst Du noch für Deinen Lieblings Outdoor-Blog stimmen! Du unterstützt damit nicht nur Deinen Favoriten, sondern nimmst automatisch am Gewinnspiel teil!

Also: verliere keine Zeit und mach mit!

Wer sich für das Gesamt-Ranking interessiert, der kann dieses jederzeit gerne per Mail anfordern! Von über 180 Outdoor-Blogs konnten 104 Stimmen für sich verbuchen! Ein klares Indiz für die ausgezeichnete Qualität der teilnehmenden Blogs!

Aktuelle Verlosung

Heute werden zwei hochwertige, toll bestückte Pakete von Isostar verlost.

isostar

Isostar ist der erste Sportnahrungshersteller und damit kann der Konzern auf viel Erfahrung bauen. Die Formel der Produkte hat sich über die Jahre immer weiter entwickelt. Jeder weiß, dass eine gute Hydration der Schlüssel zu sportlichen Erfolgen ist. Ein Verlust von nur 2% Flüssigkeit im Körper verursacht einen Leistungsabfall von 20%. Die einzige Lösung dem entgegen zu arbeiten ist: ein Isotonisches Getränk, das Dich besser versorgt als Wasser.

isostar isostar

Außerdem hat Isostar die Produktpalette über die Jahre erweitert. Mittlerweile findet man unter den Produkten neben den bekannten isotonischen High Energy Getränken auch Riegel, Gels, und Spezialprodukte, um die Sportler in allen Situationen optimal zu versorgten.

“Isostar Clean Engagement” – geprüfte Anti-Doping-Formel. Schon seit Jahren bekennt sich Isostar zu einer Anti-Doping-Charta, dem sogenannten „Isostar Quality Contract“. Dabei handelt es sich um einen unternehmensethischen Kodex, der auf einer Reihe von Qualitätsmaßnahmen beruht, wie zum Beispiel die regelmäßige Kontrolle der Produkte durch unabhängige und zugelassene Labore. Mit dieser Charta ist Isostar eine Marke, die sich zu einer Produktpalette ohne Dopingsubstanzen bekennt.

isostar isostar

Isostar wird in Österreich von der Firma Maresi Austria GmbH vertrieben.

 

Die Gewinner der heutigen Ziehung sind …

Gewinner Preis Lieblings-Blog Bemerkung
 Hilde Isostar Paket 1  bergeinvorarlberg.com
 Patricia L. Isostar Paket 2  wildurb.at

Die Gewinner der letzten Preise könnt ihr hier abfragen.

Die nächste Verlosung…

findet am 5. April statt!

Verlost wird ein Pakte aus der neuen Agravic Kollektion von Adidas!

Und nicht vergessen, der Hauptpreis – ein Urlaub im Hochpustertal – wurde noch nicht verlost. Also schnell für Deinen Lieblingsblog stimmen und die Chancen wahren …

Hier geht es zur Abstimmung!

youtube facebook twitter gplusbtn

Advertisements

100 jähriger Kalender – wie wird der Sommer 2015?

Der letzte Sommer – manch einer behauptet ja, es war gar kein Sommer – war alles andere als ein Sommer. Viel Regen, ja sogar Überschwemmungen in den ansonsten sonnigen Urlaubsregionen des Südens in Europa standen auf dem Programm. Vieles davon sind sicherlich Auswirkungen des Klimawandels, ein Wandel, den der 100 jährige Kalender natürlich nicht in seinem Kalkül hat. Nichts desto trotz, möchte ich einen Blick auf die Prognose für diesen Sommer werfen. Denn die Vorfreude …

2015 ist ein Jupiterjahr …

und als solches, laut Dr. Mauritius Knauer, ein Jahr, das im Zeichen von feuchtem, aber warmem Wetter steht. Zudem soll der lange, strenge Winter (den ich jedoch noch vermisse – oder leide ich unter Wahrnehmungsstörungen) zur Folge haben, dass Früchte später reifen.

Blickt man zurück auf Januar und Februar 2015, dann war die Prognose laut 100 jährigem Kalender gar nicht so schlecht. Lediglich im Monat März lies die Treffsicherheit etwas aus, allerdings lag die Vorschau auch in diesem Monat nicht komplett daneben.

Es ist wie im echten Leben, man kann nicht immer Höchstleistung bringen! Also gönnen wir auch dem alten Kalender einen kleinen „Durchschnaufer“.

Vorschau für Juni

Bis auf die letzten Tage im Monat fällt der Juni sehr regnerisch und kühl aus. Ein Monat also, der prädestiniert ist für Überstunden bei der Arbeit. Quasi als Guthabenpolster für vielleicht bessere Monate 😉

1. Der Monat beginnt mit einem schönen, sonnigen Tag
2.-6. Starker Regen und trübes Wetter schließen an den sonnigen Auftakt an
7.-14. Am Morgen noch sehr kühl, untertags und am Abend jedoch wärmer … nicht immer sonnig, aber beständig
15. Zur Mitte des Monats ein regnerischer Tag
16.-20. Am Morgen sehr kalt … untertags angenehmes Wetter
21.-22. Sehr sonniges, warmes Wetter
23.-24. Auf sonnige Tage folgen regenreiche Tage
25.-30. Kaltes, regnerisches Wetter

Vorschau für Juli

Laut 100 jährigem Kalender dürfte der Juli in diesem Jahr sehr angenehm ausfallen. Lediglich zu Beginn ist es zu kühl, was aber in der letzten Hälfte des Monats durch schönes Sommerwetter ausgeglichen wird. Insgesamt aber, wenn die Prognose eintrifft, ein Monat, der Sommer verspricht.

1.-2. Für die Jahreszeit zu kaltes Wetter, leichter Regen
3.-4. Wärmeres Wetter, das der Jahreszeit entspricht
5.-6. Sehr kalt
7.-17. Sehr schönes, warmes Wetter – der Sommer hält Einzug
18.-21. Regnerisches Wetter
22.-31. Sehr schönes Wetter, teilweise sogar heiß – der Sommer ist da!

Vorschau für August

August wird ein durchwachsener Monat. Regen und Sonne wechseln sich ab. Ab und dann ist es etwas zu kühl für die Jahreszeit. Aber insgesamt klingt der August besser, als das was wir im letzten Jahr erlebt haben.

1.-6. Sehr schönes und warmes Wetter
7.-12. Immer wieder Regen, trübes Wetter
13. Ein schöner Sommertag
14.-17. Teilweise sehr kalt, immer wieder Gewitter und Regen
18.-24. Schönes, warmes Sommerwetter
25.-28. Immer wieder Gewitter
29. Schönes, warmes Wetter
30.-31. Regnerisches, trübes Wetter

Weiterführende Informationen

Lust auf Urlaub im Südtirol – mach mit und gewinne!

Für ALLE, die beim Outdoorblog-Award noch nicht mitgemacht haben – noch könnt ihr mitmachen und tolle Outdoor-Preise gewinnen! Aber das BESTE ist, der Hauptpreis

3 Übernachtungen für 2 Personen mit Halbpension im Hochpustertal

wartet noch auf Dich! Also pack die Chance am Schopf und stimmehier für Deinen Lieblingsblog und mach damit mit beim Gewinnspiel!

Urlaub im Hochpustertal gewinnen

youtube facebook twitter gplusbtn

Gleich und Gleich gesellt sich gern…

Der Outdoorblog Award wird nun zum dritten Mal von bergeinvorarlberg.com veranstalten. Der aktuelle Award ist dabei etwas ganz Besonderes, denn neben zahlreichen tollen Leserpreisen, ist es gelungen Sponsoren für den Award selbst zu gewinnen. Neben Casio und bergfreunde.de hat sich mit Österreichs Wanderdörfern ein namhafter Anbieter von Wander- und Sportreisen dazu bereit erklärt, die besten Blogs neben Ehre mit einer tollen 7-tägigen Wanderreise auszuzeichnen. Gleich und Gleich gesellt sich eben gern …

Grund genug, um etwas hinter die Kulissen zu blicken und mit der eMarketing Mitarbeiterin Elisabeth Pfeifhofer ein Gespräch zu suchen.

wanderdörfer.at

Österreichs Wanderdörfer unterstützen die Outdoor-Blogger-Szene in diesem Jahr mit einem Hauptpreis für den Gewinner des Awards. War es eine Entscheidung aus Leidenschaft oder Marketinggründen?

In Österreichs Wanderdörfern erwecken wir die Magie des Gehens zum Leben. Leidenschaft ist daher die Grundvoraussetzung für unser gesamtes Handeln. Wir freuen uns aber natürlich auch darüber, wenn wir sportbegeisterte Menschen auf unser Angebot aufmerksam machen können.

 Warum haben Sie sich dafür entschieden eine Wanderreise in Österreich anzubieten, statt den Award mit einem Geldpreis zu bedenken?

Wir möchten die Blogger, die sich so bemühen tolle Artikel zu schreiben, für Ihre Leistung belohnen. Und wir denken, dass ein Wanderurlaub als Gewinn für den besten Blog und somit auch für die harte Arbeit, sicher einen großen Ansporn darstellt. Anstatt einen Geldpreis zu sponsern können wir somit auch eine wirklich sehr schöne Wanderdörfer Region – Eben – vorstellen und der Gewinner kann tolle Eindrücke von großartigen Wanderungen sammeln.

Gibt es unter den Outdoorblogs welche, die Sie persönlich schon längere Zeit verfolgen bzw. lesen?

Für unsere Arbeit ist es wichtig, immer auf dem neuesten Stand zu sein und keine Trends in der Wanderfangemeinde zu verschlafen. Daher verfolgen wir regelmäßig die Aktivitäten auf diversen Wanderblogs. Besonders gut gefallen uns die Blogs unserer Mitgliedsregionen und der Auftritt von Freizeitalpin. Die Diskussionen in den unterschiedlichsten Wanderforen werden von uns ebenfalls sehr intensiv beobachtet.

Die Szene der Outdoor-Blogger ist in den letzten Jahren stark gewachsen und erfreut sich größter Beliebtheit. Das Outdoorblog-Verzeichnis umfasst mittlerweile über 180 Blogs. Ist das ein Trend, den Sie auch in Ihrem Bereich feststellen?

Ja. Viele wanderbegeisterte Menschen freuen sich über faszinierende Blogs, da in ihnen persönliche und authentische Erfahrungen geteilt werden, ohne dass eine PR-Agentur ihre Finger im Spiel hat. Über die Österreich Werbung, unseren Auftritt auf verschiedenen Messen in Österreich und Deutschland und unser Weitwandernportal stehen wir zudem in einem regen Kontakt zur Blogger-Szene.

Österreichs Wanderdörfer bieten in ganz Österreich tolle Möglichkeiten für einen Aktiv- bzw. Wanderurlaub. Welche Trends können sie feststellen? Hat sich zu früheren Jahren etwas verändert?

Derzeit erleben wir einen gewaltigen Boom in dem Bereich Weitwandern. Dabei handelt es sich um eine besonders intensive Form des Wanderns. Man ist tagelang unterwegs, versucht im eigenen Rhythmus eins mit der Natur zu werden und lernt seine persönlichen Grenzen kennen. Die Etappen reichen dabei von 3 – 43 Tagen und sind zwischen 32 und 750 Kilometern angesiedelt. Obwohl wir das Projekt Weitwandern erst seit etwas mehr als einem Jahr verfolgen, können wir schon 17 Wege anbieten, die alle ebenfalls unseren anspruchsvollen Qualitätsvorgaben entsprechen.

 Sie bieten neben der „normalen“ Hotel- bzw. Übernachtungsbuchung auch Komplettangebote (wie zum Beispiel die Wanderung „Bergauf Bergab“) an. Für wen sind solche Angebote konzipiert? Was sind die Vorteile solcher Angebote?

Die speziellen Wanderserviceanbieter schnüren jeweils ein Rundum-Packet, das sämtliche Bereiche eines gelungenen Wandergenusses abdeckt. Der Kunde bekommt ein ganzheitliches Wandererlebnis zu einem günstigen Preis geboten. Die Angebote sind für alle diejenigen interessant, die einen möglichst vielseitigen Urlaub verbringen wollen.

 Mit der Betätigung im Freien verbinden immer noch viele mühsame Strapazen und nur wenig Komfort bei der Übernachtung? Wie beurteilen Sie Qualität im Vergleich zu anderen Urlaubsdestinationen und gibt es zur sportlichen Betätigung bei einem Urlaub in einer der Wanderregionen Alternativen?

In Österreichs Wanderdörfern wird das volle Spektrum an Unterbringungsmöglichkeiten geboten. Von der urig rustikalen Frühstückspension bis zum Vier-Sterne-Superior Hotel. Es ist also überhaupt kein Problem, Wünsche nach einem hohen Unterbringungskomfort zu befriedigen. Einen sehr guten Überblick dazu bietet unser aktueller Gastgeberkatalog, Magische Angebote. Genusswanderer können außerdem auf ausgesuchten Themenwegen kulinarischen Köstlichkeiten bei moderatem körperlichem Einsatz frönen.

 Derzeit wird der Outdoorblog Award quasi durch die Leser vergeben. Wäre es Ihnen sympathischer, wenn der Preis durch eine Fachjury vergeben werden würde?

Sowohl die Preisvergabe durch eine Fachjury als auch ein Leserentscheid haben ihre Vor- und Nachteile. Durch das Leservotum gewinnt der Outdoorblog stark an Popularität, der hohe Anteil an Werbung könnte die Entscheidung der User jedoch beeinflussen. Eine Fachjury fällt wahrscheinlich ein objektiveres Expertenurteil, was den Lesern jedoch die Möglichkeit zur Mitbestimmung raubt und sich für den Blog negativ auswirken könnte. Wir sind mit der derzeitigen Lösung jedenfalls sehr zufrieden.

Ihr Unternehmen betreibt unter anderem das Hüttenportal, dem auch ein Hüttenblog angeschlossen ist. Was hat Sie dazu bewogen, dieses Portal abseits der Homepage zu führen?

Österreichs schönste Hütten sind für uns zu einem Schwerpunktthema geworden. Daher haben wir uns dazu entschlossen, ihnen ein eigenes Themenportal zu widmen. Hier kann der Besucher die optimale Hütte für seine Tour und seine Bedürfnisse auswählen. Einmal im Jahr laden wir auch zur Wahl zur beliebtesten Hütte, ein Aufruf, dem 2014 über 4.500 Besucher gefolgt sind.

 Wie würden Sie versuchen einen klassischen Adria-Badeurlauber von einem Aktivurlaub in einer der Wanderregionen zu überzeugen?

Wir würden versuchen, einen Adria-Badeurlauber mit der einzigartigen Kombinationsmöglichkeit von Bade- und Aktivurlaub in einigen unserer Mitgliedsregionen zu begeistern. Viele unserer Mitglieder laden mit wunderschönen Seen zum Baden ein. Beispielsweise Millstatt mit dem Millstätter See, Villach mit dem Ossiacher- und Faaker See oder die Region Klopeiner See. Zudem sind Sie hier noch nicht mit den Problemen der klassischen Massentourismusdestinationen konfrontiert. Nach ein paar Runden Schwimmen, ist man dann bestens motiviert für eine schöne Wanderung, zum Beispiel rund um den See.

Details zum Gewinnspiel und zum Award – noch ist es nicht zu spät … also MITMACHEN!

Eure Stimme könnt Ihr bis zum 30. Juni für Euren Lieblingsblog abgeben. Bis dahin gibt es für jeden Teilnehmer auch zahlreiche Chancen um schöne Preise zu gewinnen. Die nächste Verlosung findet am 29. 3.2015 statt. Dieses Mal werden geniale Outdoor-Kochbücher aus dem Arun Verlag verlost.

Details zum Award und zum Gewinnspiel findet Ihr hier.

youtube facebook twitter gplusbtn

Hätte ich doch …

meine Leidenschaft zu den Bergen früher entdeckt und mit meinem Vater geteilt. Aber in meiner Sturm und Drang Zeit hatten andere Dinge Platz gefunden. Schöne, aufregende Dinge, die keinen Platz für das Naturerlebnis mit meinem Vater zugelassen haben. Aufgrund seines frühen Todes blieb auch keine Zeit mehr das Verlorene nachzuholen. Ein Grund mehr Laura, 13 Jahre alt, dafür zu bewundern, was sie mit ihrem Vater lebt und erlebt!

Grund genug heute keinen Tourenbericht zu verfassen, sondern auf eine junge Frau aufmerksam zu machen, die mit ihren jungen 13 Jahren so ganz anders lebt, als man das von Jugendlichen erwarten würde. Sie lebt ihren Traum und auch den Traum ihres Vaters. Gemeinsam verbindet sie die Leidenschaft zur Natur und zu den Bergen.

abenteuer 2

11 Monate lang haben sie die Kanareninsel Teneriffa unsicher gemacht. Allerdings nicht auf die übliche Art und Weise beim wilden Urlaubstreiben, sondern in der Gebirgswelt der Kanareninsel. Manch einer, der vielleicht selbst auf Teneriffa war, kann sich jetzt kaum daran erinnern, dass sich dort Berge befanden. Andere wiederum haben die Gipfel vielleicht nur aus dem Flugzeug aus betrachtet.

abenteuer und wanderungen

Laura wandert, klettert und bouldert für ihr Leben gerne. Und anders als viele anderen hat sie diese Leidenschaft auf der Kanareninsel ausgelebt. Gemeinsam mit ihrem Vater hat sie die zehn höchsten Gipfel der Insel bestiegen und dabei eindrückliche und wunderschöne Erlebnisse eingefangen. Ihre Eindrücke und Erlebnisse hat sie zum Teil auf ihrem gemeinsamen Blog (Wanderungen und Abenteuer), aber vor allem in ihrem soeben erschienen e-Book gesammelt und niedergeschrieben. Auch nicht typisch für eine Jugendliche ihren Alters, aber umso bewundernswerter.

abenteuer 3

Für mich war das Grund genug, Laura ein paar Fragen zu stellen. Ihre Antworten findet ihr hier und vielleicht packt ja den einen oder anderen die Lust, die Kanareninsel aus anderen Augen zu betrachten und kauft ihr Buch und unterstützt damit ihre bewundernswerte Leidenschaft.

Laura, Du erwanderst mit Deinem Vater die Gipfel in Teneriffa. Für ein Mädchen in Deinem Alter ist das doch eher ungewöhnlich. Was reizt Dich daran?

Laura: Also für mich gehört das Wandern schon wie zum Alltag…Die Natur, die Luft, sich einfach Draußen frei bewegen.

Deine Freunde sind mit Sicherheit mehr im Internet und anderswo unterwegs … wie gehen  sie mit Deiner Leidenschaft um?

Es gehört ja zu meinem Leben dazu und sie kommen auf jeden Fall gut damit klar.

Du hast soeben ein Buch über Deine Touren veröffentlicht. Auch das ist alles andere als gewöhnlich. Wie bist Du auf diese Idee gekommen?

Diese Idee kam meinem Vater und mir, weil wir uns dachten dass die anderen Leute es auch öffentlich lesen können.

Wenn Du zwischen einer tollen Party mit Deinen Freunden und einer Tour auf einen Gipfel  wählen kannst, wofür würdest Du Dich entscheiden?

Haha, es ist schon ein Unterschied, ob es auf eine Party geht oder in die Natur.

Meine Tochter möchte Ihren Urlaub am Meer verbringen. Gibt es diese Art von Urlaub auch für Dich oder bist Du richtig „Bergsüchtig“?

Natürlich gibt es so etwas auch in meinem Leben. Draußen sein heißt ja auch nicht gleich, dass man immer wandern muss…

Welches ist Dein höchster Gipfel, auf dem Du je gestanden bist?

Der höchste Gipfel war auf Teneriffa, der Teide.

Was war für Dich das eindrucksvollste Erlebnis bei Deinen Touren?

Als wir die Tour auf den Teide starten wollten, weil früh die Sonne aufging und es einfach sehr bewundernswert war.

Kann Dein Vater mit Dir Schritt halten in den Bergen?

Ja klar und wenn einer von uns beiden langsamer läuft, dann wartet einer

Übernachtet ihr auch dann und wann unter freiem Himmel?

Wir starten unsere Touren eigentlich immer früh, deswegen übernachtet man draußen auch oder natürlich zu Hause oder in einer Unterkunft.

Was ist Dein größter Traum oder Wunsch?

Ich möchte einmal in meinem Leben auf dem Mount Everest stehen

Laura, ich drücke Dir die Daumen, dass sich Dein Traum erfüllt, aber jetzt vor allem dafür, dass viele Leser sich für Dein erstes Buch begeistern und Deine Leidenschaft unterstützen. Ich bewundere Dich für das was Du schon in so frühen Jahren machst!

Jetzt wird’s warm um’s Herz – Grüezi mitanand

Grüezi Bag hat zwei der Preise der heutigen Ziehung gestiftet und das Unternehmen ist bekannt für seine Qualität in Sachen Schlafsack. Dem glücklichen Gewinner dieser Ziehung sind damit angenehme Nächte beim Camping oder in einer Berghütte sicher. Aber das ist längst nicht ALLES, denn auch mit der Bergans Seiland Jacket vom bergans-shop-rosenheim.de wird es mehr als nur warm um’s Herz.

Aktueller Zwischenstand

Seit Beginn des Jahres läuft die Abstimmung für den Outdoorblog-Award und erfreut sich großer Beliebtheit. Über 180 Outdoor-Blogs stehen zur Wahl und begeistern mit tollen Berichten und herrlichen Landschaftsfotos. Die aktuellen Top 5 sind:

Bis 30. 6. d. J. kannst Du noch für Deinen Lieblings Outdoor-Blog stimmen! Du unterstützt damit nicht nur Deinen Favoriten, sondern nimmst automatisch am Gewinnspiel teil!

Also: verliere keine Zeit und mach mit!

Aktuelle Verlosung

In dieser Runde werden die Preise von Grüezi Bag und bergans-shop-rosenheim.de verlost. Und mit den Preisen ist für Wärme, Qualität und tolle Outdoor-Erlebnisse gesorgt!

Verlost wurden in dieser Runde:

Grüezi+Bag Cloud Decke Deluxe – der Schlafsack aus den Alpen

cloud decke deluxe
Grüezi-Bag Cloud Decke Deluxe

Die Grüezi+Bag Cloud Decke Deluxe ist ein echter Verwandlungskünstler für Komfort-Camper. Die Cloud Decke ist Schlafsack und warme Decke in Einem.

Der leichte Schlafsack kann dank rechteckiger Form auch als Decke genutzt werden. Die hochwertige, flockige Füllung sorgt für gute Isolation bei leichtem Gewicht. Im Vergleich zum CLOUD DECKE wurde bei der Deluxe-Version die flauschige Füllung fast verdoppelt, sodass der CLOUD DECKE DELUXE noch wärmer und komfortabler ist. Durch das raschelfreie, hoch atmungsaktive Außenmaterial und das hautsympathische Innenfutter mit Baumwollanteil ist der Camping- & Caravanschlafsack auch im Hochsommer angenehm auf der Haut. Geräumig und wandelbar – der CLOUD DECKE DELUXE passt sich ideal an und sein Kult-Motiv verleiht ihm einen urigen Charme.

Der CLOUD DECKE DELUXE, der sich bei Kälte als Schlafsack, bei Hitze als leichte Decke nutzen lässt, ist nicht nur außen wandelbar, auch sein Innenleben ist ein wahrer Alleskönner: Durch seine atmungsaktive AIR-Loft-3D-Faser speichert der CLOUD DECKE DELUXE enorm viel Luft, was einen kühlenden Effekt bei heißen und einen wärmenden Effekt bei kälteren Temperaturen hat. Da das Außenmaterial dank einer zweiten Lage ohne Beschichtung auskommt, ist der CLOUD DECKE DELUXE zudem raschelfrei. Um in kühlen Nächten einen Temperaturverlust zu vermeiden, wird der hochwertige YKK-Reißverschluss von innen mit einer gefütterten Abdeckleiste geschützt. Ein Rückhalteband verhindert das Einzwicken beim Öffnen und Schließen. Außerdem lässt sich der Reißverschluss auch unten öffnen, was für eine bessere Luftzirkulation sorgt. Praktisches Detail: Der Zipper-Anhänger ist ein Kompass.

Das extrem weiche Innenmaterial des CLOUD DECKE DELUXE garantiert ein angenehmes Gefühl auf der Haut. Die Kapuze lässt sich mit einem Verstellsystem sehr gut an den Kopf anpassen und ist dank eines samtigen Kragens ebenfalls kuschelig weich. Wie alle Schlafsäcke von Grüezi+Bag kann der CLOUD DECKE DELUXE auf Wunsch mit einem zweiten Schlafsack gekoppelt werden und auch er hat einen Komfortschnitt, denn nur bei genügend Platz ist der Schlaf erholsam!. Geliefert wird der CLOUD DECKE DELUXE in einem großen Easy-Packsack, in den der Schlafsack leicht eingepackt werden kann, sich zum Transport dann aber auf ein geringes Packmaß zusammenziehen lässt.

CLOUD DECKE DELUXE – der optimale Begleiter im Caravan, beim Zelten und Campen: leicht, warm, wandelbar!

Grüezi+Bag Washbag small

Grüezi Bag Washbag small
Grüezi Bag Washbag small

Hochwertiger Kulturbeutel mit vielen Taschen in frechem Design. Die Grüezi+Bag Washbags haben durchdachte Details, etwa einen abnehmbaren Spiegel, einen Metallhaken zum Aufhängen sowie eine große Netztasche für große Körperpflegeartikel und kleine Fächer für kleinere Utensilien. Cooles edles Detail ist die Metallschließe mit Kompressionsgurt, durch den man den Kulturbeutel auch mal voller machen kann.

Bergans Seiland Jacket

bergans seiland jacket
Bergans Seiland Jacket (Beispielfoto)

Das Bergans Seiland Jacket ist eine kuschelig weiche, winddichte Kapuzen-Fleecejacke mit verlängertem Rücken.

Die superbequeme und weiche Fleecejacke Bergans Seiland Jacket hat eine feste Kapuze und einen verlängerten Rücken. Das dicke Fleece ist winddicht. Stauraum bietet das Bergans Seiland Jacket mit zwei Fronttaschen. Bergans typische Merkmale wie eine vorgeformte Ellenbogenpartie und elastische Ärmelabschlüsse runden die Fleecejacke ab. Entwickelt zum Wandern eignet sich das Bergans Seiland Jacket auch für den Alltag.

Die Gewinner der heutigen Ziehung sind …

Gewinner Preis Lieblings-Blog Bemerkung
 Georg F. Grüezi+Bag Cloud Decke deluxe  Alpin-blog  –
 Domi T. Grüezi+Bag Washbag small  Wanderzwerg  –
 Basti N. Bergans Seiland Jacket  Outdoorseite  –

Die Sieger (insgesamt 18 Preise wurden bisher verlost) der letzten Ziehungen kannst Du hier downloaden.

Die nächste Verlosung…

findet am 29. März statt!

Hochpustertal Gewinnspiel

Verlost werden zwei tolle Energie- und Kraftpakete von Isostar!

Und nicht vergessen, der Hauptpreis – ein Urlaub im Hochpustertal – wurde noch nicht verlost. Also schnell für Deinen Lieblingsblog stimmen und die Chancen wahren …

youtube facebook twitter gplusbtn

Hochgebirgs-Skitour in der Silvretta

Skitour in der Silvretta

Eine Skitour – egal in welcher Region – ist immer etwas ganz Besonderes! Im frisch verschneiten Hochgebirge, bei herrlichem Wetter ist das ein Highlight, das wirklich Bestand hat und prägend bleibt. Die hier beschriebene Skitour ist eine wunderschöne Skitour, die allerdings ausschließlich bei absolut sicheren Lawinen- und Wetterverhältnissen in Angriff genommen werden sollte!

 

Ausgangspunkt

Ausgangspunkt für diese eindrückliche, wunderschöne Skitour ist das kleine Örtchen Partenen im hintersten Montafon. Mit der Vermuntbahn geht es hoch zur Bergstation. Ab dort wird man mit dem „Tunnelbus“ idyllisch und beinahe wild romantisch hoch zur Bielerhöhe gefahren. Nachdem man den letzten Tunnel passiert hat, eröffnet sich vor einem eine wahre Winteridylle. Herrliche verschneite Hänge, hohe Gipfel und Schneewände, wie man sie aus alten Zeiten und vielleicht sogar aus Erzählungen nur mehr kennt. Das Tourenherz schlägt unweigerlich höher, denn hier ist man wahrlich im Paradies der Tourengeher gelandet. Aber auch Langläufer kommen hier auf ihre Kosten, denn die Höhenloipe ist ein beliebtes Ziel vieler Sportler. Auf der Bielerhöhe tummeln sich aber auf den Sonnenterassen auch viele „Sonnenanbeter“ – mich wundert es nicht! Man befindet sich hier in einem kleinen Paradies!

Skitour in der Silvretta

Skitour in Richtung Rote Furka

Spätestens dann, wenn man mit dem Bus auf der Bielerhöhe angelangt ist, hält den wahren Tourenfreund nichts mehr zurück. Die verschneiten Gipfel der Silvretta und die wahre Winter-Bilderbuchlandschaft üben ihre magische Anziehung aus. Auch auf mich und daher geht es mit den Skiern in Richtung Süden zum unteren Ende des Silvretta Stausee.

Skitour in der Silvretta

Die Kleine Schattenspitze (2.703m) trennt die Tourenwege. Die beliebteste Tour führt links weg in Richtung Piz Buin, dem höchsten Berg Vorarlbergs, ich bevorzuge die ruhigere Variante rechter Hand ins Klostertal hinein. Nochmals hier die Warnung: diese Tour darf aufgrund der Lawinengefährdung wirklich nur bei absolut sicheren Verhältnissen begangen werden.

Skitour in der Silvretta

Zwischen den steil abfallenden Flanken der Gipfel geht es sanft ansteigend hoch in Richtung Klostertaler Umwelthütte (unbewirtschaftet). Nördlich liegen die beiden Lobspitzen und die Verhupfspitze und südlich die Kleine Schattenspitze und das Klostertaler Egghorn. Erst mit Erreichen der Klostertaler Umwelthütte weitet sich der Horizont etwas und man blickt bereits auf das erste schöne Ziel, die Rote Furka, die die Schweiz und Österreich trennt.

Skitour in der Silvretta

Erst mit dem Anstieg auf die Rote Furka wird der Anstieg etwas anspruchsvoller und intensiver, aber gleichzeitig auch lohnender, denn immer mehr der umliegenden Gipfel sind nun zu erblicken und weiten den Horizont. Spätestens auf der Roten Furka angelangt hat man einen herrlichen Blick auf die umliegende schweizerische und österreichische Bergwelt. Ein wahrer Genuss.

Skitour in der Silvretta

Entlang dem Bergrücken steigt man von hier aus hoch in Richtung Rotflue (3.166m) und Schneeglocke (3.223m). Spätestens jetzt erlebt man einen wahren Hochgebirgstraum!

Wer möchte kann einer der beiden Gipfel noch ersteigen, das sollte aber geübten vorbehalten bleiben. Alle anderen genießen knapp unterhalb der beiden Gipfel die herrliche Wintersonne und pulvern in herrlichem Schnee hinab ins Tal.

Fazit: Eine wahre Traumtour im Hochgebirge!

Details:

 Wegstrecke 18,7km (inkl. Abfahrt)
Gehzeit 4 ½ – 5 ½ Stunden
Höhenmeter 1056m
Höchster Punkt 2.988m (unterhalb Rotflue)
Einkehrmöglichkeiten Auf der Bielerhöhe
Parkmöglichkeiten Partenen (Talstation)

Lust auf Urlaub im Südtirol …

Für ALLE, die beim Outdoorblog-Award noch nicht mitgemacht haben – noch könnt ihr mitmachen und tolle Outdoor-Preise gewinnen! Aber das BESTE ist, der Hauptpreis

3 Übernachtungen für 2 Personen mit Halbpension im Hochpustertal

 

wartet noch auf Dich! Also pack die Chance am Schopf und stimme hier für Deinen Lieblingsblog und mach damit mit beim Gewinnspiel!

Karte/Höhenprofil:

Skitour in der Silvretta
Quelle: outdooractive.com
Skitour in der Silvretta
Quelle: outdooractive.com

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

youtube facebook twitter gplusbtn