Mondspitze - Winterwanderung

Schnee pfui, Tour hui – Mondspitze

Manchmal kommt es anders als man denkt. Nach meiner gestrigen Skitour im Allgäu habe ich mir heute eine Tour im Brandnertal vorgenommen. Aber ich habe die Rechnung ohne das liebe Wetter gemacht. Über Nacht ist der Frühling eingekehrt und hat den Schnee „alt“ aussehen lassen. Schade darum.

Aktuelle Schneelage

Über Nacht hat die warme Luftströmung erneut ganze Arbeit geleistet. In Bürserberg ist die Schneedecke mehr als dünn und immer wieder schaut die Wiese zwischen dem schönen Weiß hervor. Der Schnee ist – was nur schwer zu erraten ist – nur noch selten richtig weiß, sondern schaut schwer gezeichnet aus. Auf der Tschengla schaut es etwas besser aus, aber für eine schöne Skitour ist die Schneedecke einfach zu dünn. Vielleicht auch nur für meinen Geschmack.

Ausgangspunkt

Ausgangspunkt für diese Tour ist der Wanderparkplatz auf der Tschengla, der auch im Winter geräumt ist. Von hier aus kann man in der Regel herrliche Winterwanderungen (Winterwanderwege sind präpariert) oder mit den Schlittenhunden von Husky Toni schöne Touren unternehmen.

Die Tour

Die Schneedecke ist mir zu dünn, um meine Tourenskier in Betrieb zu nehmen. Und auch für die Schneeschuhe ist es mir eindeutig zu wenig Schnee. Schade darum, normalerweise ein Grund, den Kopf hängen zu lassen, aber vielleicht sind die gestrigen Shiatsu Künste von Gertrud, die ich genießen durfte, Schuld daran, dass ich Gelassen und gut gestimmt bleibe. Und so mache ich mich mit meinen Allwetter-Schuhen (Bergschuhe) auf den Weg in Richtung Mondspitze.

Anfänglich noch auf dem schönen Winterweg vorbei an der Heimat von Husky Toni schlage ich schon bald die vereisten, sehr dünnen Spuren der einstigen Tourengeher ein und steige auf in Richtung Mondspitze. Die Bäume tragen keinen Schnee mehr und immer wieder kommen apere Stellen durch. Spätestens jetzt hätte es mich gereut, wenn ich die Tourenskier angeschnallt hätte.

Dunkle Wolken hängen bereits auf den umliegenden Gebirgsketten und ja es sieht leider nach Fön aus. Die Wetterfrösche werden wohl Recht behalten und Morgen dürfte der Rest vom Schnee dem Warmwettereinbruch zum Opfer fallen.

Nichts desto trotz ist der Aufstieg zur Furklaalpe wunderschön und er hat etwas Beruhigendes. Noch ist niemand auf dem Weg und so kann ich einsam hochsteigen und den Vögeln lauschen. Spechte sind bereits aktiv.

Da der Nordhang der Mondspitze im Winter nicht unkritisch ist (Lawinen), wandere ich auf der Hochebene zur östlichen Flanke der Mondspitze und steige von hier aus zwischen Latschenkiefern auf. Hier wäre es mit Schneeschuhen etwas leichter gewesen, zugegeben, aber wer möchte schon unnötiges Gepäck dabei haben.

Von der Mondspitze aus steige ich wieder auf meinen Spuren ab und steige auf der Hochebene auf dem Schillerkopfweg ab in Richtung Tschengla.

Skitour war es keine und auch mit Schneeschuhen und vielleicht auch mit Winter hatte es nicht wirklich viel zu tun, aber es war schön und hat Spaß gemacht. Was will man mehr?

Lawinengefahr

Für Lawinen war heute eindeutig zu wenig Schnee vorhanden. Vielleicht hätte es für eine Schneeballschlacht gereicht. Kritisch war dennoch die nördliche Flanke der Mondspitze, die ich aber umgangen bin. Was man wirklich jedem nur empfehlen kann.

Tourendaten

Wegstrecke: 6,7km
Höhenmeter: 707m
Einstufung: Leicht / Einsteigertour
Zeitaufwand: 3 ½ – 4 ½
Parkmöglichkeiten: Wanderparkplatz Tschengla

mondspitze höhenprofil

mondspitze

Stimme und gewinne …

Outdoorblog Award 2015 - Stimme und gewinne...
Outdoorblog Award 2015 – Stimme und gewinne…

Der Outdoorblog-Award 2015 läuft bereits seit einigen Tagen und mittlerweile haben bereits viele Leser ihren Favoriten gewählt. Die erste Auslosung von Sachpreisen erfolgt in der kommenden Woche. Jede Stimme nimmt automatisch an der Verlosung teil. Ich danke Euch für Eure Unterstützung und Teilnahme und wünsche Euch bei der Verlosung viel Glück.

youtube facebook twitter gplusbtn

Advertisements

5 Kommentare zu “Schnee pfui, Tour hui – Mondspitze”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s