Castelfeder – wandern auf prähistorischen Spuren

 

Wandern , Natur und Geschichte – das vereint die Wanderung im südlichen Südtirol. Castelfeder ist eine prähistorische und römische Siedlung. Strategisch liegt Castelfeder, der Prophyrhügel, äußerst ideal bei Montan oberhalb von Auer. Castelfeder ist aber nicht nur für historisch interessierte ein Erlebnis, sondern Castelfeder kann auch landschaftlich beeindrucken.

Ausgangspunkt Neumarkt

 

Natürlich könnte man diese Wanderung auch deutlich kürzer anlegen, wenn man aber schon auf geschichtsträchtigen Spuren wandert, dann sollte man das richtig machen. Daher startet diese Tour im schönen, kleinen Neumarkt. Über den Mazoner Spazierweg steigt man durch lichten Wald auf zur ersten Sehenswürdigkeit dieser Tour, der Ruine Kaldiff. Den Überlieferungen nach haben die Herren von Enn die Burg erbaut. Später ging diese in den Besitz von Payr von Altenburg über. Ein schönes Bauwerk an aussichtsreicher Stelle.

Pinzoner Egger

 

Unmittelbar hinter der Ruine Kaldiff führt ein schöner Waldweg leicht abfallend zum rauschenden Bach. Diesen überquert man und steigt auf der anderen Seite in Richtung Pinzoner Egger auf. Mit Erreichen der letzten Bäume hat man von hier aus einen wunderschönen Blick in die Ortschaften im Tal. Tramin auf der anderen Talseite, die Leuchtenburg und all die anderen landschaftlichen Schönheiten sind von hier aus zu bewundern. Auf dem schmalen Fahrweg wandert man weiter in Richtung Pinzon und Lindenhof. Castelfeder hat man von hier aus bereits im Visier und wandert direkt darauf zu.

Im Kühmösel angelangt wählt man nicht den direkten Weg hoch auf Castelfeder, sondern den Weg, der unterhalb der Erhebung um Castelfeder herum führt. Eine sehr lohnende Umrundung der interessanten Erhebung durch wunderschönes Waldgebiet.

Auf dem Rundweg Forchwald wandert man nun unterhalb von Castelfeder in Richtung Auer, bis man den schönen Ort am nördlichen Ende von Castelfeder erreicht. Von hier aus steigt man nun auf der Nordostseite auf, erneut durch wunderschönes, abwechslungsreiches Waldgebiet. Immer wieder sind Echsen und andere Tiere zu bewundern, die sich hier offensichtlich richtig heimisch fühlen.

Mit Erreichen der Mauerreste von Castelfeder wird dem Wanderer klar, warum hier die Römer und später andere ihre Zelte aufgeschlagen haben. Strategisch liegt Castelfeder äußerst günstig und von hier aus konnte man die Handelsweg in und aus dem Südtirol bestens im Auge behalten. Auf der Südseite von Castelfeder steigt man nun wieder ab in Richtung Kühmösel. Nur kurz steigt man Richtung Pinzon auf, ehe man nach wenigen Metern in Richtung Montan aufsteigt. Bevor man in die Ortschaft wandert, zweigt man rechts in Richtung Süden auf den Bahnweg ab. Ein wunderschöner Weg, der oberhalb des Tales liegt und somit einen wunderschönen Blick auf den Süden Südtirols eröffnet. Ein sehr lohnender Abstecher.

Der Weg führt entlang der ehemaligen Fleimstalerbahn. Für Familien mit Kindern ein echtes Highlight. Am Ende des Weges führt ein schöner Wiesenweg zurück in Richtung Neumarkt.

Eine wunderschöne Wanderung, die landschaftlich beeindruckt, aber vor allem auch wirklich viele Möglichkeiten für Entdeckungen bietet. Eine sehr lohnende Tour, die ideal auch für Familien mit Kindern ist. Für mich ist die Tour ein echtes Highlight im Süden Südtirols.

 

 

Wegstrecke 12,8km
Gehzeit 4-5 Stunden
Höhenmeter 563m
Höchster Punkt
Einkehrmöglichkeiten Neumarkt, Montan, Auer
Parkmöglichkeiten In Neumarkt

 

 

castelfeder - höhenprofil
Quelle: outdooractive.com
castelfeder
Quelle: outdooractive.com

 

youtube facebook twitter gplusbtn

Advertisements

2 Kommentare zu “Castelfeder – wandern auf prähistorischen Spuren”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s