Winterstaude - Schetteregg

Winterstaude: Gipfelsturm über die östliche Flanke

Die Winterstaude ist der Aussichtsgipfel schlechthin im Vorderen Bregenzerwald. An klaren Tagen hat man eine beeindruckende Fernsicht. Die Winterstaude ist aus diesem Grund sowohl im Winter als auch zu anderen Jahreszeiten ein beliebtes Tourenziel. Nicht ohne Grund!

 

Ausgangspunkt – Egg/Schetteregg

 

Eine herrliche Frühjahrstour über bunt blühende Wiesen ist die Wanderung auf die Winterstaude. Vielleicht im Moment noch 2-3 Wochen zu früh, da noch einige Schneefelder zu bewältigen sind, aber nichtsdestotrotz war die heutige Tour mehr als nur lohnend.

Die Route über die östliche Flanke ist zwar etwas länger, aber mit dem Abstieg über den Hasenstrick kann man hier eine tolle Rundtour einplanen. Über die Eggatsbergvorsäß geht es sanft ansteigend Richtung Allgäu. Herrliche, bunt blühende Alpwiesen säumen den Weg. Huflattich, Löwenzahn, Veilchen und viele andere Blumen sorgen für ein selten gewordenes Landschaftsbild.

Erst mit dem Aufstieg Richtung Untere Falzalpe nimmt die Steigung zu. Noch kann man über die herrlichen Felder aufsteigen und erreicht bald die Obere Falzalpe, die einen herrlichen Blick über den Vorderen Bregenzerwald bietet.

Nun geht es hoch zur Bühlenalpe. Der Weg ist nicht immer einfach zu finden, da immer wieder Schneefelder zu queren sind. Und ja, der Anstieg ist auch nicht immer ganz ohne Mühe zu bewältigen, denn angesichts der warmen Sonne sinkt man teilweise bis zu den Knien im Schnee ein.

Ab der Bühlenalpe, die in einem kleinen Paradies liegt, geht es nun hoch zum Sattel. Der Weg dorthin – immerhin noch 250-300 Höhenmeter – ist ein reines Schneefeld. Spätestens jetzt vermisse ich meine Schneeschuhe J

Auf dem Kamm entlang geht es weiter zum Gipfel der Winterstaude. Auch heute habe ich Glück und werde mit einem herrlichen Panorama für die Mühen belohnt. Über die westliche Flanke steige ich über den Hasenstrick – erneut über Schneefelder – ab Richtung Schetteregg.

Eine herrliche Tour, die alles hat, was sich das Herz des Wanderers wünscht.

 

  • Zeitbedarf: 4-5 Stunden
  • Wegstrecke: 10,5 km
  • Höhenmeter: 897m
  • Einkehrmöglichkeiten: derzeit noch keine, in 3-4 Wochen in Schetteregg, als auch auf den Alpen
  • Parkmöglichkeiten:  Talstation Schetteregg

winterstaude(Quelle: Outdooractive.com)

 

Advertisements

2 Kommentare zu “Winterstaude: Gipfelsturm über die östliche Flanke”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s