St. Anton am Arlberg – Skifahren auf der Kandahar

 

 stanzertal_aktuell (1)

 

Wenn man von Wintersportgebieten oder Skifahren spricht, dann dauert es nicht lange und ein Name fällt dabei ganz bestimmt: St. Anton am Arlberg. Kein Wunder, denn man war 2001 Gastgeber der Alpinen Ski-WM und Namen wie Karl Schranz haben ihren Glanz und ihre Anziehungskraft. Aber auch die Kandahar Abfahrt hat ihren Ruf und zieht magisch an. St. Anton heißt, sich an Superlativen zu gewöhnen. Man könnte den Eindruck gewöhnen, daß sich der Wintersportort an den umliegenden Gipfeln orientiert und nach dem Himmel strebt. St. Anton hat zudem Geschichten zu erzählen. Nicht immer Glanzvolle, aber stets Bewegende. St. Anton ist ein Ort am Fuße der Valluga, der es in sich hat. Wer hier seinen Urlaub verbringt, der wird die Magie, die er versprüht fühlen.

Nun aber zum eigentlichen Kern der Sache, dem Skigebiet. Hier die Facts:

  • 32 Schlepplifte
  • 51 Sesselbahnen
  • 11 Kabinenseilbahnen

94 Liftanlagen sorgen für Wintersportvergnügen ohne Grenzen. Die Anlagen sind zumeist auf modernstem Stand und bieten jenen Komfort, den sich der Skisportfan von heute wünscht und erwartet. Kein Wunder, daß man mit diesem Liftangebot auch auf unzählige Pistenkilometer und Varianten verweisen kann.

340 Pistenkilometer erschließen sich dem Wintersportbegeisterten. Geboten wird für jeden etwas. Egal ob Anfänger oder Profi – St. Anton läßt nichts vermissen.

  • 142 km “blaue” Pisten (leicht)
  • 153 km “rote” Pisten (mittel)
  • 45 km “schwarze” Pisten (schwer)
  • 200 km Freeride, Routen

Preise:

  • Tageskarte/Erwachsene € 48,–
  • Tageskarte/Kinder € 29,–

Zugegeben mit den Preisen liegt man am oberen Ende, aber wer einmal hier war (das gilt für die gesamte Region Ski Arlberg), der weiß, daß man hier sehr viel für sein Geld geboten bekommt. Vielleicht wäre ein Vergleich der Liftpreise gerechnet auf die Pistenkilometer fairer, aber üblich ist er noch nicht und daher soll er hier auch keinen Platz finden.

Sportmöglichkeiten im Winter:

  • 5 (!) Funparks mit Jumps, Corner, Boxen, Slides und WaveRides
  • 6 klassische Loipen (40km)
  • 6 Skatingloipen (38km)
  • 1 Höhenloipe (2,5km)
  • Paragleiten
  • Eislaufen und Eisstockschießen
  • Pferdeschlittenfahrt
  • Winterwanderwege (70km !!!)
  • Naturrodelbahnen (beleuchtet, 4,3km) – 4 weitere Rodelbahnen in nächster Umgebung
  • arl.Rock Sportzentrum (Tennis, Squash, …)
  • Arlberg-well.com (Wellnesscenter und Schwimmbad mit Außenbereich)
  • Rendl-Winterklettersteig

St. Anton bietet schier unbegrenzte Möglichkeiten abseits der Pisten. Egal ob Langläufer oder einfach nur gemütlicher Winterwanderer, St. Anton hat, für jeden etwas zu bieten.

Skitouren? Ja auch Tourengeher kommen hier voll und ganz auf ihre Kosten. Herrliche Touren für Geübte, aber auch einfachere Varianten gibt es hier zur Genüge.

Wissenswertes:

  • 2498 Einwohner
  • In den 30iger Jahren war man beliebter Drehort für Spielfilme („Der weiße Rausch“, „Wunder des Schneeschuhs“, …)
  • Bereits 1934 konnte man 1000 Gästebetten und 55.000 Übernachtungen vorweisen
  • Alpine Ski WM 2001
  • Ehrenbürger: Karl Schranz, Rudolf Streicher und unter anderem Wendelin Weingartner
  • Innerhalb von 750 Jahren hat St. Anton bereits den fünften Namen
  • Aktuell 9.500 Gästebetten
  • Pro Jahr eine Million Nächtigungen

Luxus-Herbergen in St. Anton:

Wer soviel wie St. Anton am Arlberg zu bieten hat, der möchte auch im Bereich Luxus-Herbergen nichts und niemandem nachstehen. Zugegeben im 5-Sterne-Bereich gibt es andere Orte, die mehr zu bieten haben, aber im 4-Sterne-Bereich macht man St. Anton nicht so schnell etwas vor.

Es handelt sich hierbei lediglich um einen Auszug der 4-Sterne-Hotels in St. Anton.

Gault Millau hat 2013 den Brunnenhof und die Alte Post als Hotel besonders hervorgehoben.

Haubenlokale in der Region:

Gault Millau ist auf der Suche nach Punkten und Hauben auch in St. Anton fündig geworden. Neben der von Gault Millau ausgezeichneten Gastronomie gibt es in St. Anton viele weitere ausgezeichnete und gute Restaurants. Auch hier hat der Gast die Qual der Wahl.

2. Hauben

 

 

1 Haube

Nightlife in der Region:

 

Auch die Jungen bzw. jung gebliebenen kommen in St. Anton am Arlberg nicht zu kurz. Im kleinen Ort findet man Bars, Pubs, Clubs und Discotheken. Alles, was es für eine heiße Nacht nach einem tollen Ritt auf der Piste braucht.

Après-Ski

Natürlich gehört auch das Après-Ski zum Standardprogramm in St. Anton. Urige Hütten, coole Schirmbars und mehr sind zur Genüge vorhanden.

Urige Hütten und Berg-Restaurants

 

  • Bifang Alm
  • Galzig – Pizza und Pasta
  • Galzig – Kandahar Restaurant
  • Gampen
  • Restaurant Griabli
  • Kaminstube am Moos
  • Kapall Stube
  • Rendl-Restaurants
  • Rodelalm
  • Ulmer Hütte
  • Valluga

Fazit:

St. Anton am Arlberg ist Wintersport pur. Sportliche Möglichkeiten abseits der Piste findet man hier ausreichend und egal, welcher Wintersportart man frönt, hier kommt man auf seine Kosten. Unzählige Bergbahnen und Pistenkilometer machen das Skifahren hier zum Erlebnis. Auch abseits der Piste kommt man auf seine Kosten. Viele Routen und Varianten machen das Skifahren zum Erlebnis und wer auf der Suche nach Fun und Action ist, der kann sich in einem der 5 Funparks vergnügen.

Auch abseits der Piste kann St. Anton einiges bieten. Ausgezeichnete Gastronomie und Unterkünfte der Spitzenklasse. Après-Ski kommt hier nicht zu kurz und auch in der Nacht geht es noch richtig rund. Wer Power genug hat, der kann in St. Anton quasi 24 Stunden auf den Beinen sein.

St. Anton am Arlberg reiht sich bestens in die Wintersportorte in der Ski Region Ski Arlberg ein. Vielleicht ist er sogar der „bunteste“ und „untriebigste“ Ort unter den Arlberger Orten.

Bewertung: 

Bewertungskriterien  
Größe des Skigebietes «««««
Pistenangebot, Pistenzustand und Variationen «««««
Liftangebot, Komfort der Lifte, Bahnen «««««
Schneesicherheit ««««
Anfahrt, Parkmöglichkeiten ««««
Pistenplan, Ausschilderung, Beschreibung «««««
Gastronomie, Hotel, Unterkünfte ««««
Après-Ski ««««
Unterkünfte direkt an den Liften «««««
Angebot für Familien mit Kindern «««««
Freerider, Tourengeher «««««
Pisten für Anfänger «««««
Langlauf, Loipen «««««
Snowparks «««««
Anspruchsvolle Pisten, Abfahrten «««««
Nightlife ««««
Wintersportangebot abseits der Pisten «««««
Rodeln, Snowtubing ««««
 
  84/90
Advertisements

8 Kommentare zu “St. Anton am Arlberg – Skifahren auf der Kandahar”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s