Gehrenfalben (1.938m) – drei Alpen und ein schöner Gipfel

Auf dem Gipfel des Gehrenfalben
Auf dem Gipfel des Gehrenfalben

Der Gehrenfalben (1.938m) ist vor allem im Winter ein beliebtes und schönes Skitourenziel. Mit seinen freien Hängen und dem relativ einfachen Aufstieg zieht er viele Tourengänger an. Der Gehrenfalben ist aber auch im Sommer ein traumhaft schönes Wanderziel, das vor allem mit landschaftlicher Schönheit und einer herrlichen Artenvielfalt aufwarten kann. Die hier angeführte Wanderung ist ideal auch für Familien mit Kindern, denn die Höhenmeter halten sich in Grenzen und auf dem Weg gibt es vieles zu entdecken.

Ausgangspunkt für diese Wanderung ist der kleine Parkplatz unterhalb der Altgerachalpe (kurz vor dem Furkapass). Nur leicht steigend geht es ab hier auf einem Güterweg hoch zur Altgerachalpe. Der Weg ist in den Sommermonaten von weidendem Almvieh gesäumt. Viele herrliche Alprosen und andere seltene Pflanzen wachsen hier. Nicht ohne Grund bewegt man sich hier im Naturschutzgebiet. Die Altgerachalpe bietet einen herrlichen Blick und für all jene, die bereits jetzt hungrig sind, die Möglichkeit einer kleinen Pause (Tipp: hier gibt es frischen Ziegenkäse – auch zum Mitnehmen!).

Guten Morgen auf der Altgerachalpe
Guten Morgen auf der Altgerachalpe

Ab der Altgerachalpe wandert man auf herrlichen Alp- und Wiesenweg hoch in Richtung Gehrenfalben. Natur- und Pflanzenliebhaber kommen hier auf ihre Kosten, denn hier wird Artenvielfalt groß geschrieben. Über einige Serpentinen erreicht man bald das Gipfelkreuz des Gehrenfalben. Ein herrlicher Rundumblick ist der Lohn für die Mühe. An schönen Tagen blickt man hier vom Bodensee bis zur Schesaplana. Die herrlichen Gipfel des Bregenzerwaldgebirges sind obligat.

Über den Bergrücken steigt man ab und wandert weiter zur Gärviseralpe, die herrlich am Fuße des Gehrenfalben liegt. Ein Abstecher auf die Gärviserhöhe ist lohnenswert, denn auch hier wird man mit einem schönen Blick ins Tal und die Gebirgsgegend belohnt.

Auf dem gleichen Weg geht es zurück. Allerdings steigt man dieses mal nicht ab zur Altgerachalpe, sondern zur Neugerachalpe. Oberhalb der Furkapassstraße geht es wieder zurück in Richtung Altgerachalpe.

Eine leichte Wanderung in herrlicher Umgebung, die vor allem auch für Kinder gut zu meistern ist und viel Abwechslung und Interessantes zu bieten hat.

 

  • Wegstrecke: 8,2km
  • Höhenmeter: ca. 400m

 

Weitere Touren, die ideal für Familien mit Kindern sind
Tolle Kamera zu sensationellem Preis – Olympus SP-810UZ

 

Advertisements

2 Kommentare zu “Gehrenfalben (1.938m) – drei Alpen und ein schöner Gipfel”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s