Portlahorn (2.013m) – genialer, neuer Powder …

Eisige Temperaturen, Schneefall und ein trüber Himmel können mich nicht abhalten in den Bregenzerwald zu fahren. Der Neuschnee ist zu verlockend …
 
Mein Ziel ist die Parzelle Egger in Damüls von hier soll es hoch zum Portlahorn und Sünser Spitze gehen. Immer wieder versucht sich die Sonne durch das dichte Wolkennetz zu kämpfen. Noch recht erfolglos. Bei wildem Schneegestöber komme ich zum Ausgangspunkt.
 
Über die ersten Hügel geht es hoch, der frische Neuschnee ist ein Traum und lässt von herrlichen Abfahrten träumen. Immer dichter wird der Schneefall und es bläst ein eisiger Wind. Teilweise ist das Schneetreiben so heftig, dass man die Hand vor den Augen nicht sehen kann. Und manches mal am Kamm bin ich überrascht, als meine Skier talwärts fahren möchten und mich in steilem Gelände ein heftiges Stück talwärts versetzen. Kein Unterfangen für schwieriges Gelände. Nur gut, dass ich hier heimisch bin 🙂
 
Das Portlahorn und die umliegenden Gipfel können nicht ausgemacht werden und Orientierung ist so nur sehr schwer möglich. Mancher Grat, mancher Baum und mancher Fels kommt mir bekannt vor. Gut so 🙂
 
Im Steilgelände unterhalb des Portlahorns – zumindest vermute ich das – wird das Schneetreiben immer wilder und ich kann nichts mehr erkennen. Selbst der letzte Rest an Orientierung ist nun verloren gegangen. Es bleibt nichts anderes über, als mitten im Hang zu pausieren und zu warten. Ein eisiger Wind bläst mir um die Ohren und Gemütlichkeit und Idylle sind definitiv etwas anderes.
 
Endlich kann ich wieder einige Kuppen und Hügel erkennen und steige weiter auf. Und zu meiner Verwunderung komme ich nur knapp unter dem Portlahorn im letzten Steilstück heraus. Auf dem Grat ist der Wind noch deutlich heftiger und das Gipfelkreuz ist mit Eis überzogen. Aber die Wolken beginnen sich zu lichten. An eine lange Pause ist nicht zu denken, denn die Temperaturen und der Wind sind nicht wirklich einladend.
 
Über herrlichen Neuschnee geht es nun talwärts. Häufig im Blindflug. Spannend, aber irgendwie schade. 
 
Und dennoch, es hat sich gelohnt!
 
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s