Hohe Matona (1.997m) – eine herrliche Skitour im Laternsertal

Einmal mehr Ausgangspunkt für eine Skitour ist Bad Laterns. Direkt hinter dem Gasthof kann geparkt werden. 
 
Ein kurzes Stück führt uns entlang der im Winter gesperrten Furkajoch-Straße. Nach circa 500 m heißt es links abbiegen Richtung und dem Bachlauf der Garnitzen hoch durch den verschneiten Wald folgen. Nach einem kurzen, leichten Anstieg erreicht man die Hinter- und Vorder-Garnitzenalp.
 
Direkt hinter der Garnitzen-Alp geht es nun steil bergauf über die verschneite Alpwiesen. Ein kurzer, aber knackiger Anstieg führt uns erneut in ein kurzes Waldstück, das in Serpentinen hoch führt zur Hochebene. 
 
Von hier aus kann das Ziel, die Hohe Matona, bereits erspäht werden. Über die herrlichen Almwiesen geht es sanft hoch an den Fuß der Matona. Bereits jetzt ist das Panorama dieser im Winter beinahe unberührten Natur ein Traum.
 
Der letzte Anstieg hat es in sich und eine gute Spitzkehrentechnik erleichtert den letzten Anstieg. 
 
Königlich thront man auf der Hohen Matona und hat einen herrlichen Rundblick über das Bregenzerwaldgebirge und das Rheintal.
 
Die Abfahrt über die schönen, unberührten Wiesen lässt viele Varianten offen.
 
Wegstrecke: 9,4km
Höhenmeter: 847m
Einstufung: leicht/mittel
 
 
 
Advertisements

2 Kommentare zu “Hohe Matona (1.997m) – eine herrliche Skitour im Laternsertal”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s