Kaiserwetter, Kaisergipfel – Widderstein (2.533m)

 
Der Große Widderstein gehört topografisch zu den Allgäuer Alpen. Er ist der höchste Berge der Südöstlichen Walsertaler Berge. Der Große Widderstein trennt die Gemeinden Mittelberg und Warth. Namentlich wurde der Widderstein erstmals 1069 erwähnt. Die Bedeutung soll auf den „Stein des Widder“ zurückgehen, was gleichbedeutend mit Steinbock oder männlichem Schaf zu setzen ist. Der Widderstein ist ein viel besuchter Gipfel, der ein herrliches Panorama zu bieten hat.
Ein herrlicher Herbstmorgen ruft! Mein Weg führt mich dieses Mal auf den Hochtannberg.
Imposant und beeindruckend steht der Widderstein vor einem, wenn man aus dem Auto aussteigt. Von vielen anderen Gipfeln aus habe ich diesen Gipfel bewundert. Aber im Hochsommer ist er leider das Ziel von Massen. Das ist nichts für mich.
 
Heute habe ich Glück! Kein einziges Auto auf dem Parkplatz. Kein einziger Wanderer auf dem Weg. Die Chance heute den Widderstein zu machen.
 
Das Wetter ist wunderschön. Die Sonne strahlt und die restlichen Wolkenfelder der Nacht ziehen durch das Tal.
 
Der Weg führt hoch zur Widdersteinhütte, die einen erhabenen Platz erhalten hat. Die Hütte ist rasch erreicht. Noch vor der Hütte zweigt ein Weg links ab, der zu einem Wegweiser am Fuße des Berges führt.
 
Ab hier heißt es, mit leichter Kraxelei über Fels und Schotter steil zum Gipfel empor steigen. Herrlich! Einfach nur schön. Meine einzigen Begleiter sind das Steinwild, die immer wieder Steine lösen, die donnernd zu Tale gehen.
 
Die Blicke ins Tal und die umliegenden Gipfel sind ein Traum. Immer wieder muss ich verweilen, da der Anblick einfach zu schön ist. Ein Traum von einem Tag.
 
Der Gipfel ist bald erreicht! Es bläst ein kalter Wind und restliche Schneefelder umgeben den Gipfel. Das Panorama ist einzigartig. Ja, einfach wunderschön.
 
Der Abstieg erfolgt auf gleichem Wege und macht Spaß. Erst jetzt verkommen mir die ersten Gipfelstürmer. Glück gehabt 🙂
Wegstrecke: 5,7km
Höhenmeter: 857m
Parkplatz: Hochtannberg
Einkehrmöglichkeiten: Widderstein Hütte
Zeit: Aufstieg 1 ½ h und Abstieg ¾ h bei sportlichem Wandern

 
Höhenprofil:
 
Wegstrecke:
Blick nach Warth
Blick ins Bregenzerwaldgebirge
Blick zum Kalbelesee
Blick zum Kleinen Widderstein
Blick zum Körbersee
Blick zur Widderstein Hütte
Eisblumen
Blick ins Tal
Widderstein
Steinwild
Am Gipfel – Widderstein
Advertisements

4 Kommentare zu “Kaiserwetter, Kaisergipfel – Widderstein (2.533m)”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s