Reinstes Pulver auf dem Feuerstätter

Da ich nicht wusste, ob der Schnee in den Bergen etwas taugt, habe ich heute auch meine Schneeschuhe eingepackt. Aber bereits in Hittisau war mir klar, dass ich heute einen perfekten Tag für eine Skitour erwischt habe. Der frische Pulverschnee glitzert in der Sonne und die Gipfel erstrahlen in einem herrlichen weißen Kleid.


Ich habe mir für heute den Feuerstätter (1.628m) vorgenommen. Parken kann man bei der Brücke an der Bolgenach. Direkt im Ortsteil Schlipfhalden führt rechts ein kleiner Weg steil hinunter zu meinem Ausgangspunkt. Bereits beim Aussteigen wird mir klar, dass es heute ein echtes Bilderbuch wird. Die Sonne lacht mir um halb neun bereits intensiv ins Gesicht und die Bäume sind tief behangen mit frischem Pulverschnee.


Mein erstes Ziel ist der Burst Kopf (1.559m). Der Weg führt zwischen tief verschneiten, in der Sonne glitzernden Bäumen stetig hoch. Immer wieder werde ich von tollen Panoramen überrascht. Es ist ein Traum! Meine warme Jacke findet jetzt ihren Platz im Rucksack, es ist warm genug, um jetzt kurz geärmelt den Aufstieg in Angriff zu nehmen. Die Schneekristalle glitzern in der Sonne. Die Vögel zwitschern schon wie im Frühlung und die Temperaturen erinnern auch eher daran. 


Ein herrlicher letzter Anstieg über einen tief verschneiten Hang führt mich direkt zum Burst Kopf. Ein Traum! Die Fernsicht ist beeindruckend und die einsame Spur, die ich gezogen habe, sieht im tiefen Schnee einfach herrlich aus. 


Der herrliche Pulverschnee ist zu verlockend! Daher entschließe ich mich, zur Gemeinersburstalpe zu fahren. Die Abfahrt ist ein Traum! Selten habe ich so herrlichen Pulver erlebt! Schade, dass das Vergnügen so schnell zu Ende ging!


Von hier steige ich nun rückseitig auf den Feuerstätter auf. Die Sonne strahlt mir ins Gesicht und nur einzelne kleine Wolken ziehen immer wieder über mir vorbei. Was für ein herrlicher Tag! 


Das Panorama auf dem Feuerstätter ist beinahe noch beeindruckender, denn die Gipfel des Bregenzerwaldes liegen noch imposanter vor mir! An einigen hängen wohl noch Schneewolken, was dem schönen Bild einen schönen Rahmen gibt. Die Abfahrt zur Burglhütte ist wunderschön. Einmal mehr tiefes, frisches Pulver das zum Kurven einlädt.


3 1/2 Stunden und ich habe nicht genug. Aber alles hat ein Ende. Schade. Aber eine herrliche Skitour, bei herrlichem Wetter und perfektem Pulver.




Höhenmeter: 808hm
Wegstrecke: 13,1km
Einkehrmöglichkeiten: Burglhütte

 

Advertisements

Ein Kommentar zu “Reinstes Pulver auf dem Feuerstätter”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s