Frühlingserwachen auf dem Hochgerach (1.985m)

 
Ein herrlicher Morgen mit Sonnenschein Anfang März verlockt zu einer kleinen Wanderung. Es ist zu warm für eine Skitour, es sei denn man hat die Zeit ins Hochgebirge zu fahren. Diese fehlt mir leider. Daher entschließe ich mich für eine Wanderung an der Sonne auf den Hochgerach.
 
Mein Auto parke ich unterhalb der Gulmalpe. Die Sonne strahlt mir bereits kurz vor neun Uhr durch die Bäume ins Gesicht. Ein Traum. Der Schnee wurde von der Sonne beinahe zur Gänze weg gefegt. Die Sonne ist herrlich warm und ich darf mich auf eine herrliche Wanderung freuen. Im Wald nach der Gulmalpe, die nach einem kurzen Anstieg bereits erreicht wird, liegt noch etwas Schnee und es ist etwas frischer. Kein Wunder, denn die Sonne taucht hier deutlich seltener auf.
 
Aber spätestens nachdem man den Wald verlassen hat und vor der Oberen Gulmalpe steht, ist es wieder warm. Die Sonne brennt förmlich vom Himmel und im Restschnee, der hier noch liegt, glitzert es förmlich. Ein Traum. 
 
Der Schnee ist schon richtig feucht von der Sonne und der Wärme. Gut, dass ich gutes Schuhwerk an den Füßen habe. Im Gulmwald, durch den ich jetzt muss, ist es wieder etwas frischer. Für den Anstieg, der vor mir liegt nicht unangenehm.
 
Beim Älpele, das nun deutlich höher liegt, als die Gulmalpe liegt noch etwas mehr Schnee, aber auch hier ist er feucht und fordert mein Material an den Füßen. Von hier aus geht es nun steiler zur Sache Richtung Hochgerach. Es ist ein Traum, der sich nur schwer beschreiben lässt. Ein Blick, wie man ihn selten hat. Die verschneiten Schweizer Gipfel, die Drei Schwestern und die Gipfel um Damüls strahlen in herrlichem weiß. 
 
Der Abstieg erfolgt auf gleichem Wege, nur ist der Schnee noch feuchter als beim Aufstieg. Aber der Geruch des Frühlings im Wald, die Vögel und die warme Sonne lassen all dies vergessen. Eine Tour, die sich mehr als nur gelohnt hat.
 
 
Ausgangspunkt: Unter Gulmalpe
Einkehrmöglichkeiten: auf dem Weg keine
Wegstrecke: 15,9km
Höhenmeter: 1.155m
Höchster Punkt: Hochgerach (1.985m)
 
 
 
Advertisements

Ein Kommentar zu “Frühlingserwachen auf dem Hochgerach (1.985m)”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s