Kaltenberg (2.896m), ein beeindruckender Gipfel im Klostertal mit Gletscherbegehung

Kaltenberg
Kaltenberg

Der Kaltenberg ist im Winter ein beliebtes und vor allem sehr schönes Skitourenziel. Im Sommer ist er aufgrund der konditionellen Anforderungen an die Wanderer oftmals ein einsamer Gipfel, den es zu erklimmen gilt. Über die Kaltenberghütte, die Krachelspitze und den wunderschönen Kaltenbergsee ist der Kaltenberg zu erreichen. Ein Gipfel, der alles zu bieten hat. Herrlich hoch alpine Gebirgslandschaft und ein Rest von einem Gletscher mit Gletscherspalten. Zudem ist der Gipfel nur über leichte Kletterei zu erreichen. Was will man mehr?

Bei der Alpe Rauz kann der PKW abgestellt werden. Parkmöglichkeiten sind vorhanden.

Von hier geht es Richtung Albonakopf hoch zur wunderschön gelegenen Kaltenberghütte. Die Hütte kann bei gutem Gehtempo in einer Stunde erreicht werden. Ab hier geht es Richtung Kachelspitze. Anfänglich geht es über schöne alpine Wiesen hoch, im letzten Drittel erfolgt der Anstieg über etwas unangenehmeren, aber unproblematischen Schotter/Schiefer. Der Aufstieg hat es in sich und fordert etwas Kondition, wenn man das anfängliche Tempo halten möchte.


Auf der Krachelscharte halten wir uns links und nehmen noch kurz die Krachelspitze mit. Der Rundblick von hier ist lohnend und das nächste Ziel, der Kaltenberg Gletscher, steht direkt vor uns.

Nun erfolgt der Abstieg zu den Kaltenbergseen, die direkt zu unseren Füßen liegen. Ab hier muss man sich an den „Steinmandl“ orientieren, da es keine Beschriftung gibt. Ich steige die Ostwand auf und erreiche bald den letzten Rest des Kaltenberggletschers. Diesen quere ich am Ostrand und mache im oberen Drittel eine Querung zur Westwand. Nur noch eine Serpentine liegt vor mir und führt mich direkt zu den letzten 30 Höhenmetern hoch zum Gipfel. Diese müssen über ein Seil erklettert werden. Diese Seil ist etwas waghalsig und sollte nur von erfahrenen in Angriff genommen werden. Der Aufstieg ist allerdings sehr lohnend, denn das Panorma ist ein Traum.

Zurück geht es auf gleichem Wege.

Zeitbedarf: 7 Stunden
Höhenmetere: 1.979hm
Wegstrecke: 20,1km
Erfordernis: Erfahrung bei leichter Kletterei, Trittsicherheit, Schwindelfreiheit

 
Kaltenberg Hütte
 
Advertisements

8 Kommentare zu “Kaltenberg (2.896m), ein beeindruckender Gipfel im Klostertal mit Gletscherbegehung”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s